-Home- -Kontakt- -Meldungen an uns- -Kundenservice- -Unternehmen-
Suche  
   
  20.11.2018
  Strom Wasser Abwasser Abfall EDV/Internet Sorglos Wärme
       
Kunden-Service  
  Bei Fragen zu Produkten, zur Stromrechnung, zur An-, Ab- oder Ummeldung:  
 
Kunden-Center
05332/72566 315
 
 
Mo - Do von 7:30 - 12 Uhr
13 - 17:15 Uhr
Fr von 7:30 - 12:30 Uhr
 
       
   
   
   
       
 
 
  17.01.2007  
  Neuerungen im Bereich Abfallwirtschaft/Müllentsorgung
  Die Wörgler Abfallwirtschaft war im Jahr 2006 von wesentlichen Änderungen geprägt. Mit 1.4.2006 hat die Stadtwerke Wörgl GmbH für diese kommunale Dienstleistung die Verantwortung übernommen. Gegen Mitte des Jahres hat der neue Deponiebetreiber der Deponie Riederberg eine Verdoppelung der Deponiegebühren und dies rückwirkend bis 1.1.2003 gefordert. Gleichzeitig sind in den letzten 4 Jahren die Sperrmüllmengen in Wörgl explodiert. Dies alles erforderte nach intensiven Verhandlungen und Konzepterstellungen eine umfassende Änderung der Abfallgebührenordnung der Stadt Wörgl mit Wirksamkeit 1.1.2007.
  Forderungen des Deponiebetreibers abgewendet
Nach umfangreichen Verhandlungen konnten die Forderungen des neuen Betreibers der Deponie Riederberg, welche die Wörgler Bürger viele hunderttausend Euro gekostet hätten, wesentlich abgeschwächt werden. Mit 1.1.2007 kommt es dennoch zu einer Anhebung der Deponiepreise, welche allerdings im Tiroler Quervergleich immer noch im unteren Bereich liegen.

Sperrmüllmengen explodiert
Seit 2003 haben sich die jährlichen Sperrmüllmengen, deren Entsorgungskosten alle Wörgler Bürger über die Grundgebühr zu tragen hatten, von 500 to auf über 1.100 to mehr als verdoppelt. Im Gemeindevergleich „produziert“ der Wörgler Bürger im Vergleich zum Kufsteiner Bürger den 6-fachen Sperrmüll. Dies wird mitunter auch daran liegen, dass die Sperrmüllabgabe am Wörgler Recyclinghof – im Gegensatz zu vielen umliegenden Gemeinden - bisher kostenlos war. Um dieser drastischen Entwicklung gegenzusteuern und eine daraus resultierende fast 50%ige Erhöhung der Grundgebühr zu verhindern, ist ab 1.1.2007 die Sperrmüllabgabe am Recyclinghof kostenpflichtig und somit verursachergerecht. Damit kann im Gegenzug die Grundgebühr um 32% gesenkt werden.

Transparente Preisinformation umgesetzt
Im Zuge der Umstellung der gesamten Abfallgebührenordnung per 1.1.2007 können auch erstmals die Entgelte für Abfuhr und Deponie für die Restmüllentsorgung in transparenter Weise in Cent pro Liter dargestellt werden. Angemerkt sei an dieser Stelle, dass in der Stadt Wörgl schon seit über 10 Jahren bei jeder Restmüllentleerung die Füllmenge jeder Mülltonne elektronisch gemessen wird und dies die Basis für die Verrechnung darstellt.

Müllabrechnung wird transparenter und vereinfacht
Schon mit der Müllabrechnung per 30.11.2006 hat die Stadtwerke Wörgl versucht, die Abrechnung transparenter und somit kundenfreundlicher zu gestalten. Mit 1.4.2007 wird die Müllabrechnung dem System der Abrechnung von Wasser/Kanal angepasst, das heißt einmal jährliche Abrechnung per 31.3. mit monatlichen Akontozahlungen.

Umfangreiche Abfallinformationen erhältlich
Das aktuelle Produkt- und Preisblatt des Bereiches Abfallwirtschaft sowie ein aktuelle Information zum Thema „Abfalltrennung leicht gemacht!“ finden Sie unter www.stadtwerke.woergl.at oder erhalten Sie im Bürgerbüro der Stadt Wörgl bzw. im Kundenbüro der Stadtwerke Wörgl GmbH.

Neuer Service „Müll-SMS“
Ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie den Abholtermin für den Gelben Sack nicht mehr wussten oder Sie vergessen haben, Ihre Mülltonne rechtzeitig auf die Straße zu stellen? Damit ist jetzt Schluss – wenn Sie wollen. Ab sofort erinnern wir Sie am Vortag per SMS auf Ihr Handy über Ihre Entsorgungstermine. Die Anmeldung zu diesem SMS-Dienst erfolgt ganz bequem über das Internet unter www.stadtwerke.woergl.at, per Fax oder Telefon. Für Sie ist dieser Service kostenlos. Probieren Sie’s einfach mal aus!
   
 
 
 
 
  zum Seitenanfang
Seite Drucken zurück zur Übersicht
 
 
 
    Sitemap Impressum © 2012 Stadtwerke Wörgl GmbH