-Home- -Kontakt- -Meldungen an uns- -Kundenservice- -Unternehmen-
Suche  
   
  20.11.2018
  Strom Wasser Abwasser Abfall EDV/Internet Sorglos Wärme
       
Kunden-Service  
  Bei Fragen zu Produkten, zur Stromrechnung, zur An-, Ab- oder Ummeldung:  
 
Kunden-Center
05332/72566 315
 
 
Mo - Do von 7:30 - 12 Uhr
13 - 17:15 Uhr
Fr von 7:30 - 12:30 Uhr
 
       
   
   
   
       
 
 
  09.11.2010  
  Die Zukunft der Energieversorgung hat begonnen
  Mit innovativen Projekten bereiten die Stadtwerke Wörgl die Energieversorgung der Zukunft vor. Nachhaltigkeit und Effizienz werden die regionale Stromversorgung des nächsten Jahrzehntes prägen.
  Neuer Geschäftsführer setzt den erfolgreichen Weg fort
Am 05. Oktober 2010 hat Bürgermeisterin Hedi Wechner den bisherigen kaufmännischen Leiter Mag. (FH) Reinhard Jennewein zum neuen Geschäftsführer der Stadtwerke Wörgl GmbH ernannt, nachdem DI Helmuth Müller mit Jahresbeginn 2011 als kaufmännischer Vorstand in die Innsbrucker Kommunalbetriebe wechseln wird. Der bisherige erfolgreiche Weg der Stadtwerke Wörgl, aber auch die Initiative „Wörgl – unsere Energie“ muss so fortgesetzt werden.

Strom ist Klimaschutz
„Der weltweite Energiehunger wird weiter steigen und uns zu einem effizienterem und verantwortungsvollerem Umgang mit Energie zwingen“, bringt Reinhard Jennewein, neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Wörgl, jene Megatrends auf den Punkt, denen sich auch die regionalen Energieversorger zu stellen haben werden. „Strom aus erneuerbarer Energie ist die Energie der Zukunft. Viele zukünftige Technologien arbeiten mit elektrischer Energie, sowohl in den privaten Haushalten als auch in der Wirtschaft“, ergänzt GF Jennewein. Investitionen in den Ausbau zusätzlicher Erzeugungskapazitäten aus erneuerbaren Energieträgern, aber auch in den Ausbau der Verteilernetze sind unumgänglich.

E-Wirtschaft ist voll auf Zukunftskurs
Zukünftig wird es erforderlich sein, eine verlässliche und erschwingliche Energie-versorgung sicherzustellen und möglichst rasch auf ein CO2-armes, leistungsfähiges und umweltschonendes Energiesystem umzustellen. Dabei kommt der Energie-effizienz eine wichtige Rolle zu. Experten gehen davon aus, dass der gesamte Energieverbrauch langsam sinken wird, Strom jedoch eine wichtige Rolle bei der Umstellung übernehmen wird. Als Treiber dieser Entwicklung fungiert neben der Wärmepumpe und ähnlichen Technologien und anderem auch die Elektromobilität.

Balance zwischen Ökologie und Ökonomie ist machbar
„Stromsparende Geräte und energiesparendes Verbraucherverhalten werden den Anstieg des Energieverbrauchs bei den privaten Haushalten abfedern können“, meint GF Jennewein. „In der Industrie jedoch werden für bestimmte Produktionsabläufe fossile Energieträger zunehmend durch Strom ersetzt.“ Mit der Initiative „Wörgl – unsere Energie“ hat die Stadt Wörgl den richtigen Weg eingeschlagen. Es gibt keine Alternativen. „Wörgl-unsere Energie“ wird Wörgl energetisch stark verändern und zur Lösung der Umwelt- und Klimaschutzproblematik beitragen. Wünschenswert ist, dass möglichst alle Bürgerinnen und Bürger mit diesem Ehrgeiz angesteckt werden. Die Stadtwerke sind dabei das Energieeffizienz-Unternehmen der Region Wörgl und werden alle Anstrengungen unternehmen, um diese Energiezukunft zu gestalten.
   
 
 
 
 
  zum Seitenanfang
Seite Drucken zurück zur Übersicht
 
 
 
    Sitemap Impressum © 2012 Stadtwerke Wörgl GmbH