-Home- -Kontakt- -Meldungen an uns- -Kundenservice- -Unternehmen-
Suche  
   
  21.11.2018
  Strom Wasser Abwasser Abfall EDV/Internet Sorglos Wärme
       
Kunden-Service  
  Bei Fragen zu Produkten, zur Stromrechnung, zur An-, Ab- oder Ummeldung:  
 
Kunden-Center
05332/72566 315
 
 
Mo - Do von 7:30 - 12 Uhr
13 - 17:15 Uhr
Fr von 7:30 - 12:30 Uhr
 
       
   
   
   
       
 
 
  19.01.2010  
  2 Jahre "Wörgl - unsere Energie" - was die Initiative gebracht hat und noch bringen wird!
  Die Bedeutung des heute so aktuell diskutierten Problems der Klimaerwärmung hat die Stadt Wörgl schon vor zwei Jahren erkannt: Die ganze Stadt zieht bei der Initiative „Wörgl – unsere Energie“ an einem Strang. Zeit für eine Bilanz und einen Ausblick.
  Das Ziel ist ehrgeizig: Bis zum Jahr 2025 will Wörgl mit Ausnahme des Verkehrs energieautark werden. D.h. die Stadt produziert mehr Energie aus lokalen Ressourcen als sie verbraucht. Seit zwei Jahren investieren Stadtwerke, Stadtgemeinde und Bürger viel Geld in diese Vision, deren Umsetzung angesichts der jüngsten Bilanz nicht unrealistisch erscheint: Wörgl hat es bereits geschafft, viele Tonnen Schadstoffe zu vermeiden und leistet damit einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Wertschöpfung der eigenen Energieproduktion wird so weit wie möglich an die Bevölkerung refundiert. In Zukunft soll auch eine schrittweise Ausdehnung der Energieprogramme auf die Gemeinden der umliegenden Region erfolgen.

Investitionen in Millionenhöhe
„Wörgl – unsere Energie“ ist es gelungen, schon in den ersten zwei Jahren eine Reihe an wichtigen Maßnahmen zu setzen: Vom Aufbau der Energieberatung, über kommunale Bauprojekte im Passivhausstandard, bis hin zum neuen Wahrzeichen von Wörgl, dem Photovoltaik-Mover und der Erarbeitung eines Radfahrkonzeptes - zahlreiche Beispiele belegen Wörgls Engagement in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Insgesamt wurden aus privater und öffentlicher Hand rund drei Millionen Euro investiert.

Der Energieentwicklungsplan als Wegweiser
Als Wegweiser für die nachhaltig energetische Entwicklung der Stadt fungiert ein umfassender Energieentwicklungsplan, der seit knapp einem Jahr für Wörgl erarbeitet wird. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Naturgefahrenmanagement alpS wurde zunächst die energetische Ist-Situation der Stadt erhoben. Darauf aufbauend werden verschiedene Zukunftsszenarien und Maßnahmenkataloge erarbeitet, welche den Wörglerinnen und Wörglern im ersten Halbjahr 2010 vorgestellt werden sollen.

Das Maßnahmenpaket 2010
Im Jahr 2010 nimmt „Wörgl – unsere Energie“ Maßnahmen mit einem CO2-Einsparpotenzial von fast 10.000 Tonnen pro Jahr in Angriff: Im Rahmen des Geschäftsfeldes „Wärmecontracting“ konzipieren die Stadtwerke Wörgl zwei neue Nahwärmenetze, die auf Biomasse bzw. Wärmepumpen basieren und über 500 Wohn- bzw. Geschäftseinheiten nahezu CO2-neutral versorgen können. Dazu soll die eigene Stromerzeugung auf der Basis von Wasserkraft ausgebaut werden, wie z.B. durch den Bau des Trinkwasserkraftwerks am Hennersberg.
   
 
 
 
 
  zum Seitenanfang
Seite Drucken zurück zur Übersicht
 
 
 
    Sitemap Impressum © 2012 Stadtwerke Wörgl GmbH