-Home- -Kontakt- -Meldungen an uns- -Kundenservice- -Unternehmen-
Suche  
   
  21.11.2018
  Strom Wasser Abwasser Abfall EDV/Internet Sorglos Wärme
       
Kunden-Service  
  Bei Fragen zu Produkten, zur Stromrechnung, zur An-, Ab- oder Ummeldung:  
 
Kunden-Center
05332/72566 315
 
 
Mo - Do von 7:30 - 12 Uhr
13 - 17:15 Uhr
Fr von 7:30 - 12:30 Uhr
 
       
   
   
   
       
 
 
  30.10.2008  
  Stadtwerke Wörgl investieren in zukünftige Versorgungssicherheit
  2,5 km neues Kabel kommt unter die Erde.
  Dass täglich Strom in jeden Haushalt fließt, ist eine Selbstverständlichkeit. Damit das auch so bleibt, investieren die Stadtwerke Wörgl laufend in den Ausbau des Stromverteilernetzes. Denn je größer die Stadt wird, umso mehr Energie wird für ihre Versorgung benötigt. Besonders der Ausbau des Mittelspannungsnetzes ist von enormer Wichtigkeit, um einen einwandfreien Betrieb, möglichst ohne Ausfallzeiten, garantieren zu können.

Zurzeit wird daher ein 25-kV-Kabel zwischen den Umspannwerken West und Müllnertal verlegt, sodass der steigende Energiebedarf auch in Zukunft gedeckt werden kann. Mit diesem Ausbau werden zusätzliche Ausweichmöglichkeiten geschaffen, um auch bei Komplikationen die Stromversorgung zu sichern. Im Störungsfall können dann die Ausfallzeiten kurz gehalten und betroffene Haushalte sofort wieder mit Energie versorgt werden.

Das Mittelspannungskabel wird über 2,5 km vom Umspannwerk West über die Schönherrstraße mit Querung Innsbruckerstraße, den Zauberwinklweg durch das Areal der Stadtwerke Wörgl GmbH mit Querung Aubach, weiter über den Oberen Aubachweg und den Fußweg nördlich der Schrebergärten, mit Unterquerung Latreinbach und über die Felder bis zur Sprungschanze verlegt. Von der Sprungschanze führt der weitere Trassenverlauf über den Bründlweg bis zur Wildschönauerstraße, Querung Wildschönauerstraße im Bereich Kraftwerk Müllnertal und über das Betriebsgelände des Kraftwerks bis zum UW-Müllnertal.

Das Bauvorhaben wird von lokalen Firmen durchgeführt. Neben den Stadtwerken Wörgl wurden die Firmen Strabag AG (Kundl), Bramböck Erdbewegung (Wörgl), Dennis Kerbl (Kirchbichl) mit der Ausführung beauftragt. Das Mittelspannungskabel selbst wird ebenfalls von einem österreichischen Lieferanten bezogen. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf 210.000 €.
   
 
 
 
 
  zum Seitenanfang
Seite Drucken zurück zur Übersicht
 
 
 
    Sitemap Impressum © 2012 Stadtwerke Wörgl GmbH